Termine CT/Röntgen: 02162 1042738 MRT: 02162 1042429

Computer Tomographie

 

Die Computertomographie ist ein radiologisches Verfahren zur Untersuchung aller Körperregionen mit Darstellung der inneren Organe sowie der Knochenstrukturen. Während der Untersuchung kreisen eine Röntgenröhre und Detektoren um den auf dem CT-Untersuchungstisch liegenden Patienten.

Die Röntgenstrahlen durchleuchten in diesem Prozess den Körper und werden durch die verschiedenen Strukturen innerhalb des Organismus (Knochen, Organe, Fett, Muskeln) unterschiedlich stark abgeschwächt. Aus den auf diese Weise gewonnenen Daten errechnet ein Computersystem in kürzester Zeit Querschnittsbilder, die über das Körperinnere und über krankhafte Prozesse detailgetreu informieren.

Die Untersuchung dauert nur wenige Minuten, die eigentliche Röntgendurchleuchtungszeit nur wenige Sekunden. Bei Untersuchungen der Thorax- und Abdominalorgane ist häufig die zusätzliche intravenöse Gabe eines Kontrastmittels notwendig. Auch wegen der kurzen Untersuchungszeit wird die CT-Diagnostik bei Notfällen, insbesondere bei traumatisierten Patienten, eingesetzt.

Unsere Diagnostik

  • Untersuchungen des Kopf-, Hals-, Thorax, Bauch- und Beckenraumes
  • Überlagerungsfreie Darstellung der ossären Strukturen des Skelettsystems z. B. im Rahmen der Frakturdiagnostik
  • Plastische Darstellung krankhafter Befunde als 2D-Rekonstruktion oder 3D-Modell
  • Darstellung und Begutachtung der großen thorakalen und abdominellen Gefäße
  • Wirbelsäulendiagnostik
  • Schnelle Notfalldiagnostik bei Trauma-Patienten

KERNSPIN-TOMOGRAPHIE

Die Kernspintomographie – auch Magnetresonanztomographie (MRT) genannt – ist das jüngste bildgebende Verfahren …

Weiterlesen

DIGITALES RÖNTGEN

Die konventionelle Röntgenuntersuchung ist die älteste Methode, um einen Einblick in den menschlichen …

Weiterlesen